GTA-Antrag Schuljahr 2018/2019

Grundschule Beucha

Projekt:                       Entwicklung von Kompetenzen

Zeitraum:                    2. Schulhalbjahr 2018/2019 (04.03.2019 – 28.06.2019)

Teilnehmer:                148 Schülerinnen und Schüler Klassen 1 – 4

Projektinitiative:

Im geplanten Projektzeitraum geht es darum, Wissen und Können sich selbst zu erarbeiten und in konkreten Situationen anzuwenden.

Die Aufgabe von Schule ist heute längst nicht mehr nur die reine Wissensweitergabe. SchülerInnen benötigen heute viel mehr die Fähigkeit, sich in einer komplexen Welt zurechtzufinden. Kompetenzen umfassen Wissen und Können sowie die Fähigkeit, das, was ich in einer konkreten Situation benötige, auszuwählen. Es geht darum, komplexe Situationen zu erfassen und angemessen auf sie zu reagieren.

Beteiligte Unterrichtsfächer:

Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Musik, Kunst, Werken, Sport sowie Angebote im Rahmen des GTA

Projektplanung:

Während des ersten Schulhalbjahres fand die Vorbereitung auf das Projekt statt. Im Oktober, nach den Herbstferien, kam die Planungsgruppe zusammen.

Sie besteht aus Schulleitung, Hortleitung, zwei Lehrern, 2 Erziehern und ausgewählten Schülern.

Zielstellung:

Die Hauptzielsetzung ist es, einen breiten Einblick in das Lernen und die Entwicklung von Kindern – als Grundlage für das pädagogische Handeln in der Schule – zu erhalten.

Das Projekt sichert wichtige Voraussetzungen für das im August 2019 beginnende Projekt „Schule mit Herz“, das uns über zwei Jahre begleiten wird.

Bei diesem Projekt sind soziale und emotionale Kompetenzen von großer Bedeutung.

Schülerinnen und Schüler müssen im Schulalltag vielfältige Kompetenzen entwickeln, unter anderem zum Beispiel Gefühle nicht nur nonverbal, sondern auch sprachlich auszudrücken, Verständnis zu gewinnen für Ursachen und Folgen von Gefühlen, Emotionen zu regulieren, sich emotional und kognitiv in die Situation anderer hineinzuversetzen.

Am Ende des zweiten Schulhalbjahres erfolgt eine gemeinsame Abschlusswoche.

Beteiligte Unterrichtsfächer und GTA-Angebote:

Deutsch

(sprachliche Kompetenzen)

– sprachlicher Emotionsausdruck,

– Sprechen und Verstehen,

– Umsetzen von Handlungsaufträgen,

– Fragen inhaltlich angemessen beantworten,

– sprachliche Aktivitäten, zum Beispiel beim Erzählen von Geschichten.

Mathematik und AG „Mathefüchse“

(mathematische Kompetenzen)

– Sortieren und Klassifizieren,

– Ordnen und Formenkenntnisse,

– Zählen und Zahlenwissen,

– Rechnen.

Sachunterricht:

(naturwissenschaftliche Kompetenzen)

– naturwissenschaftliches Grundverständnis und Denken,

– Forschen und Experimentieren,

– Bauen und Konstruieren.

Musik, AG Musiktheater, AG Instrumentenkarussell:

(musikalische Kompetenzen)

– Musik emotional und geistig erleben,

– mit einem Instrument oder der eigenen Stimme Musik produzieren, komponieren und improvisieren,

– Unterscheiden von Lautstärken und Tonhöhen.

Kunst/Werken:

(gestalterische Kompetenzen, feinmotorische Kompetenzen)

– Freude am Gestalten,

– Teilnahme an bildnerisch – gestalterischen Aktivitäten,

– Freude am Malen, Zeichnen, Werken,

– Interesse an Kunstwerken, Gemälden, Skulpturen,

– kleinräumige Bewegungen einzelner Körperteile, vor allem der Hände.

Sport, AG Sport und Spiel, AG Fußball:

(grobmotorische Kompetenzen)

– erkunden und begreifen der Umwelt durch Bewegung,

– Aktivitäten größerer Muskelgruppen,

– Bewegung des gesamten Körpers, zum Beispiel rennen, klettern, springen, werfen, fangen, balancieren.

Projektpräsentation:

Am Ende des Schuljahres – in der Woche vom 24.06.2019 bis 28.06.2019 – findet eine große Abschlusswoche statt, in der die Schülerinnen und Schüler ihre erworbenen Kompetenzen unter Beweis stellen.

Den Höhepunkt bildet am letzten Tag ein Schulfest unter dem Motto „Wir bewegen etwas“.

Die Kosten pro Kind betragen 10,00 €. (148 Schülerinnen und Schüler x 10,00 €  = gesamt 1.480,00 €)

Projektwoche/Pädagogisches Konzept:

Ausbau der Wahrnehmungsfähigkeit:

– Differenzierung von Sinnesreizen,

– Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden,

– Umwelt realitätsadäquat wahrzunehmen,

– situationsgerecht zu entscheiden,

– Ansprechen aller Sinne.

Beweglichkeit fördern:

– eigene Bewegungsabläufe,

– Balance,

– Gleichgewicht.

Ängste überwinden,

Ängste wahrnehmen, respektieren und behutsam abbauen,

Grenzen entdecken und überschreiten,

Ausdauer,

Disziplin,

Training.

Misserfolge verkraften:

– Prinzip der Eigenverantwortlichkeit,

– Verantwortung für die Gruppe.

Emotionen zulassen:

– lachen,

– träumen,

– Stolz.

Aktivität entdecken:

– aktives Mitgestalten,

– alles zu einem großen Miteinander zusammenfügen.

Präsentation der eigenen Person:

– selbstsicheres Auftreten im Alltag,

– Selbstständigkeit stärken,

Nachhaltigkeit:

– Motivation – neue Dinge auszuprobieren,

– Aktivierung des GTA oder Vereinslebens.

Geplante Aktivitäten in der abschließenden Projektwoche:

– Trimm-dich-Pfad, Fühlpfad,

– Bewegungsparcours,

– Gleichgewichtsschulung,

– Krafttraining,

– Antiaggressionstraining,

– Bewegungsspiele mit Musik.