Update 23.04.2021

Liebe Eltern,

ab Montag, 26.04.2021 werden die Kinder an unserer Grundschule wöchentlich im Wechsel in A und B Gruppen unterrichtet.

Dabei wird darauf geachtet, dass Geschwisterkinder in derselben Woche am Unterricht teilnehmen. Die Notbetreuung erfolgt aufgrund der Anspruchsberechtigung entsprechend der Allgemeinverfügung. Sie findet getrennt von den Lerngruppen der einzelnen Klassen statt.

Die Hortbetreuung findet bis zu einer Inzidenz von 165 für alle Kinder mit einem Hortvertrag, unabhängig von der Phase des Wechselmodells bzw. vom Anspruch auf Notbetreuung statt. Der Hort hat wie gewohnt von 6:00 – 7:30 Uhr und am Nachmittag bis 17:00 Uhr geöffnet.

Die Klassenstufen 1 und 2 können ab 11:30 Uhr den Hort besuchen, Klassenstufe 3 und 4 ab 12:00 Uhr. Die Kinder, die mittags von zu Hause kommen, werden im Hort zweimal wöchentlich getestet. Die anderen Kinder in der Schule.

Bitte melden Sie Ihr Kind im Kindergarten telefonisch bis 8:00 Uhr vom Mittagessen ab, damit keine unnötigen Kosten für Sie entstehen (wenn möglich wochenweise)!

Die Schulleitungen werden offiziell über das Landesamt für Schule und Bildung informiert, wenn sich inzidenzbasiert eine Änderung abzeichnet.

Die vom Bund festgelegten Inzidenzwerte entscheiden bis zum 30. Juni 2021 darüber, in welcher Weise Schule und Unterricht stattfinden können. Ein Elternbrief des Staatsministeriums für Kultus wird noch veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen auf eine weitere, vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir wünschen uns allen viel Kraft und Durchhaltevermögen.

Mit freundlichen Grüßen

Grundschule Beucha / Hort Klex Mex

Elternbrief des Staatsministeriums für Kultus

https://www.landkreisleipzig.de/corona_virus.html

Berechtigungskreis Notbetreuung

Formular Notbetreuung


Update 09.04.2021

Liebe Eltern,

wir hoffen, dass Sie die Osterferien in Ruhe innerhalb der Familie verbracht haben.

Ab dem 12.04.2021 folgt der Schulbetrieb weiter dem Konzept des eingeschränkten Regelbetriebs. Das bedeutet, die Klassen werden voneinander getrennt und in festgelegten Räumen unterrichtet, so wie vor den Osterferien. Das Bildungsangebot an Grundschulen bleibt weiterhin auf die Kernfächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und in Klassenstufe 4 Englisch fokussiert.

Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung in Form einer FFP2/KN95 oder OP-Maske ist vor dem Eingangsbereich, im Schulhaus und auf dem Weg zum Speiseraum weiter verpflichtend. Keine Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen MNS besteht innerhalb der Klassenräume und auf dem Außengelände, wenn feste Klassen/Gruppen beibehalten werden. Die Regelungen für die gemeinsam genutzten Flächen und Räume wurden mit dem Hort abgesprochen.

Nach der neuen Corona-Schutz-Verordnung werden alle Schülerinnen und Schüler – auch in der Grundschule – zweimal wöchentlich auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2 Erreger getestet. Die Selbsttests werden unter Anleitung der Lehrkraft durchgeführt. An unserer Schule sind das der Montag und Donnerstag.

Die aktuelle Corona-Schutz-Verordnung lässt nach § 5a Absatz 4 eine Selbsttestung zu Hause zu. Auf der Website des Sozialministeriums finden Sie dafür ein Formular für eine qualifizierte Selbstauskunft, welches dann an diesen beiden Tagen ausgefüllt mit in die Schule gebracht werden muss. Möglich sind auch die Durchführung der Tests bei Ärzten, Apothekern oder offiziellen Teststationen. Der Schulbesuch ist an eine Testung gebunden. 

Nur wer aufgrund des Tests in der Schule oder einer qualifizierten Selbstauskunft nachweislich nicht mit dem Corona Virus infiziert ist, darf ab 12.04.2021 das Schulgebäude betreten. 

Um den hohen organisatorischen Aufwand nicht weiter zu erschweren, bitten wir alle Eltern dringend um Mitgabe der Einwilligungserklärung zum ersten Schultag nach den Osterferien.

Fällt ein Schnelltest positiv aus, werden Sie als Eltern umgehend durch die Schule informiert und gebeten, Ihr Kind aus der Schule abzuholen. Nach einem positiven Schnelltest muss zwingend ein sogenannter PCR-Test beim Arzt durchgeführt werden, der das Ergebnis des Schnelltests bestätigt oder korrigiert. Bis zum Vorliegen des Ergebnisses begibt sich Ihr Kind in Quarantäne.

Weiterhin ist die Schulbesuchspflicht aufgehoben. Kinder können schriftlich von der Präsenzbeschulung abgemeldet werden und bleiben in der „Häuslichen Lernzeit“. Sie werden durch die Schule mit Lernaufgaben versorgt.

Liebe Eltern, auch wir als Schule sowie Sie als Familie stehen vor immer neuen großen Herausforderungen. Nur gemeinsam und im gegenseitigen Miteinander können wir diese bewältigen. Unser Ziel ist es, dass Bildung über die Präsenz in der Schule so lange wie möglich erhalten bleiben soll.

Mit freundlichen Grüßen

E. Angelstein

Schulleiterin


Update 08.04.2021

Liebe Eltern,

ab Montag, 12.04.21 erfolgt die zweiwöchentliche Selbsttestung an unserer Schule für unsere Schüler und Schülerinnen. Bitte füllen Sie das Formular zur Einwilligung aus und geben dieses Ihrem Kind am Montag mit. Gerne können Sie sich unter: https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html gemeinsam mit Ihrem Kind informieren, hier gibt es auch ein Erklärvideo dazu. Der Test findet im Klassenverband unter Anleitung der Lehrkraft statt. Weitere Informationen erhalten Sie am Freitag.

Mit freundlichen Grüßen

Frau Angelstein


Update 03.04.2021

Liebe Eltern,

gem. neuer Corona-Schutzverordnung „…müssen sich nach Ostern alle Schüler zweimal wöchentlich testen lassen, bisher war nur ein Test verpflichtend.

Künftig werden zudem Grundschüler getestet. Wer sich in Sachsen nicht testen lässt, darf auch nicht die Schule betreten. „

Diese Testpflicht beginnt, für die Grundschüler erst nach den Osterferien am 12.04.2021.

Bei den Kindern, die vom 06.04. – 09.04.2021 den Hort in den Ferien besuchen, besteht noch keine Testpflicht.

Zutrittsverbot:

Ab dem 06.04.2021 ist das Betreten des Schulgebäudes verboten. Lediglich mit Voranmeldung im Sekretariat oder bei der Hortleitung, kann das Schulhaus, unter Vorlage eines negativen Testergebnisses betreten werden. Das Testergebnis darf nicht älter als drei Tage sein.


Update 17.02.2021

Empfehlung im Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in der Kindertagesbetreuung und in Schulen


Update 13.02.2021

Wichtige Informationen vom Staatsministerium für Kultus


Update 11.02.2021

Wichtige Informationen der Schule

Sehr geehrte Eltern,

ab Montag, 15. Februar 2021 beginnt wieder der eingeschränkte Regelbetrieb für die Grundschule. Die Kinder lernen im jeweiligen Klassenraum in der konstanten Zusammensetzung der Klasse. Eine Aufteilung in Gruppen findet nicht statt. Es gibt versetzte Unterrichts-, Pausen- und Essenszeiten.

Zwischen Schule und Hort finden enge Abstimmungen statt, um das Prinzip der Konstanz der Klassen weitestgehend sicherzustellen.

Nach dem Unterricht werden die Klassen geschlossen in die nachmittägliche Betreuung übernommen.

Am Morgen betreten die Kinder der Klassen 1a, 2a, 3a und 4a unter Beachtung der Abstandsregeln zwischen 07:15 Uhr und 07:40 Uhr das Schulhaus zum Haupteingang und suchen ihren Klassenraum auf. 

Die Kinder der Klassen 1b, 2b, 3b und 4b benutzen den Horteingang über den Schulhof.

Das Bildungsangebot an den Grundschulen wird vorrangig auf die Kernfächer Mathematik, Deutsch, Sachunterricht und in Klassenstufe 4 – Englisch – fokussiert.

Unterrichtsangebote in den anderen Fächern werden nach Möglichkeit fachübergreifend hinzugezogen. Der Sport- und Schwimmunterricht finden vorerst nicht statt.

Nach Wiederaufnahme des Unterrichts werden bis auf Weiteres Noten nur in den genannten Kernfächern erteilt.

Der Unterricht für die Klassenstufen 1 und 2 findet von 07:45 Uhr bis 11:30 Uhr statt.

Für die 3. und 4. Klassen von 07:45 Uhr bis 12:45 Uhr.

Bitte teilen Sie stets zeitnah dem Hort die nötige Betreuungszeit mit. Sie werden gebeten – wenn möglich – diese Zeiten nicht unbedingt auszuschöpfen und somit die Arbeit der pädagogischen Fachkräfte zu unterstützen.

Während der Hortzeiten gibt es kein Ganztagsangebot.

Sie erhalten noch in der kommenden Woche einen Elternbrief mit aktenkundiger Belehrung zu allen wichtigen gesundheitlichen Schutzmaßnahmen.

Bitte scheuen Sie sich nicht, bei auftretenden Problemen und Fragen die Schule und den Hort zu kontaktieren.

Das gesamte Kollegium dankt Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Mithilfe während der Schulschließung.

Wir freuen uns alle gemeinsam auf Ihre Kinder.


Update 11.02.2021

Wichtige Informationen vom Hort

Liebe Eltern,

wir freuen uns am Montag, den 15.02.2021, Ihre Kinder wieder begrüßen zu können. Es findet, wie bereits im Frühjahr, ein eingeschränkter Schul- und Hortbetrieb statt. Auf Grund der aktuellen Lage und für die Gesundheit Ihrer Kinder, haben wir, in gemeinsamer Absprache, folgende Regelungen getroffen:

  • Das Tragen einer Mund-/Nasenbedeckung im Schulgebäude ist Pflicht (medizinische OP-Maske, FFP2-Maske; Schals und Loops sind nicht als Mund- /Nasenbedeckung zu nutzen). Lediglich während des Unterrichts, in den Horträumen und bei der Einnahme des Mittagessens muss keine Maske getragen werden.
  • Falls Ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen kann, benötigen wir eine ärztliche Bescheinigung.
  • Es werden auf dem Schulgelände Zonen eingerichtet, so dass auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Freien verzichtet werden kann.
  • Frühhort (6.00-7.30 Uhr) bitte nur im Notfall nutzen
  • Späthort (16.00-17.00 Uhr) bitte nur im Notfall nutzen
  • Mittagsversorgung:

11.30 Uhr            Klasse 1a

11.50 Uhr            Klasse 1b

12.10 Uhr            Klasse 2a

12.30 Uhr            Klasse 2b

12.45 Uhr            Klasse 4a/b  (räuml. getrennt)

13.00 Uhr            Klasse 3a

13.15 Uhr            Klasse 3b

  • Das Betreten des Schulgebäudes ist nur mit einem triftigen Grund und nach vorheriger Absprache möglich.
  • Um die Abholsituation zu erleichtern, geben Sie, wenn möglich, Ihrem Kind einen Zettel mit, wenn es alleine gehen darf (Sie als Eltern stehen dann z.B. zur angegebenen Uhrzeit auf dem Parkplatz)
  • Alternativ wird im Eingangsbereich des Hortes eine Abholzone eingerichtet. Entweder informiert der zuständige Mitarbeiter die Kollegen über die Abholung des Kindes oder Sie rufen uns an.
  • Auf dem gesamten Schulgelände gilt für Dritte (Eltern, Abholberechtigte,…) Maskenpflicht.
  • Änderung der Hausaufgabenzeit:  13:00 – 13:30 Uhr -> Klasse 1+2; 14.00 – 14:30 Uhr -> Klasse 3+4 (Bitte holen Sie Ihr Kind vor oder nach der Hausaufgabenzeit ab.)

Wenn ihr Kind an Schulessen teilnehmen soll, füllen sie bitte den Speiseplan aus.